ZDF Fernsehgarten in Mainz erleben

Bereits in den frühen Sommermonaten fängt in Mainz am Lerchenberg die Fernsehgarten-Zeit an. Von Mai bis in den September wird die Show im Freien immer am Sonntag um 11.50 Uhr live vom dafür vom ZDF bereit gestellten Gelände auf dem Mainzer Lerchenberg im ZDF Sendezentrum ausgestrahlt. Dabei kommen viele Besucher von auswärts nach Mainz, um einen unbeschwerten sowie abwechslungsreichen Vormittag auf dem schön angelegten Gelände zu verbringen. Häufig kommt bei einer solchen Live-Sendung mit den auch dort vorhandenen vielen Pools Urlaubsstimmung auf. Das Programm, das dort gezeigt und live übertragen wird, ist sehr bunt, umfangreich und fröhlich.

Die Programmpalette reicht von Show- und Musikauftritten, über Gesundheitstipps, Artistik-Darbietungen, Kochvorführungen bis hin zu der Vorstellung von den aktuellsten Trendsportarten. Moderiert wird die Sendung von Andrea Kievel (auch genannt kurz „Kiwi“). Sie begrüßt hier jeden Sonntag im Sommer viele internationale und nationale Künstler. Zu den internationalen Stars zählten u.a. Kylie Minogue oder Katie Melua. Auch deutsche Schlagerstars, wie Andrea Berg, Helene Fischer oder Roland Kaiser gastieren regelmäßig im ZDF Fernsehgarten und begeistern das Publikum vor Ort am Lerchenberg und auch daheim an den Bildschirmen.

Der ZDF Fernsehgarten ist die am längsten laufende Live-Unterhaltungsveranstaltung auf der Welt. Deshalb wurde diese Sendung auch 2014 in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Moderaten gab es viele. Die heutige Moderatorin Andrea Kiewel ist jedoch am längsten mit dabei. Seit dem Jahr 2000 wird die Sendung (mit einer kleiner Unterbrechung) von Andrea Kiewel moderiert, und dies mit Charme und Witz.

Andrea Kiewel stand bereit über 270 Mal am Mainzer Lerchenberg vor der Kamera. Die Moderatorin sammelte erste Moderationserfahrungen bei verschiedenen Berliner Fernsehsendern. Der Durchbruch kam dann 1993 mit dem SAT.1 Frühstücksfernsehen.

Bei dem ebenfalls in jeder Sendung mitwirkenden Koch Armin Roßmeier handelt es sich um die Person, die seit der ersten Sendung vom ZDF Fernsehgarten im Jahr 1986 mit dabei ist. Der Schwerpunkt seiner Kreationen liegt im Bereich auf leichte und gesunde Küche, die dann daheim nachgekocht werden können.

Besuch von Mainz mit dem Besuch des ZDF Fernsehgarten verbinden

Die Besucher des Fernsehgartens können Live-Tickets erwerben und wenn man mit dem Auto von Nord- oder Süddeutschland her aus anreist, kann man dies mit einem Besuch von Mainz verbinden.

In der Landeshauptstadt Main des Bundeslandes Rheinland-Pfalz stehen beeindruckende Denkmäler, Museen sowie Gebäude, die von der über 2.000 Jahre alten Stadtgeschichte Zeugnis ablegen. Die ebenfalls vorhandenen Prachtbauten und Adelspaläste sowie der gigantische Dom erzählten die Geschichten der Stadt aus den damaligen kurfürstlichen Geschehnissen und Zeiten. Der Übergang zur Neustadt wird bis heute von der Christuskirche mit der 80 Meter hohen Kuppel, die mit Kupfer bedeckt ist,markiert.

Wenn man Mainz besucht, ist der Besuch des Gutenberg-Museums ein Muss. Auch empfehlenswert ist das Naturhistorische Museum. Hierbei handelt es sich um das größte Naturkundemuseum von Rheinland-Pfalz. Auch sehenswert ist die auf dem Stephansberg erbaute gotische Kirche. Hier kann man die von Marc Chagall erschaffenen blauen Fenster mit biblischen Szenen bewundern.

Wenn ein verlängertes Wochenende zur Verfügung steht, kann man bei einer Anreise mit dem Auto auch die ca. 40 Kilometer entfernter Großstadt Frankfurt am Main in seine Sightseeing-Aktionen mit einbeziehen und dadurch wird dann das Wochenend-Programm, dessen Highlight der Besuch des ZDF-Fernsehgartens ist, abgerundet und in guter Erinnerung bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*