Verlängertes Wochenende – Eine Busreise nach Prag

Ein Feiertag steht an, praktischerweise fällt dieser auf einen Donnerstag. Man nimmt sich dazu freitags frei und schon kommt man in den wunderbaren Genuss eines verlängerten Wochenendes! Für Reiselustige ist ein solches die ideale Gelegenheit für einen Kurztrip in eine Stadt oder zu einem Ort. Vier Tage einfach mal raus aus dem alltäglichen Trott und mal etwas Neues sehen und erleben. Prag ist eine Stadt, die einige gar nicht auf dem Schirm haben, in der es aber so viele tolle Dinge zu entdecken gibt. Über ein verlängertes Wochenende dorthin zu fahren, ist definitiv eine Reise wert!

Busreise nach Prag – Ein gelungener Wochenendtrip

An einem verlängerten Wochenende möchte man möglichst wenig Zeit verlieren. Die Anreise zum gewünschten Ziel sollte schnell, günstig und komfortabel sein. All diese Vorteile bringt eine Busreise mit sich. Hier kann man wirklich viel Geld sparen, denn es gibt überaus kostengünstige Angebote für Fernbusse, die nach Prag fahren. Über Nacht in einem gemütlichen Reise- bzw. Fernbus zu sitzen ist sicherlich nicht die unangenehmste Art zu Reisen. Bei der Summe an Geld, die man außerdem mittels Busanreise spart, kann man sich einige schöne Aktivitäten in Prag mit gutem Gewissen leisten.

Ein verlängertes Wochenende in Prag – Was gehört zum Pflichtprogramm?

Eine Kurzreise nach Prag ist kein Urlaub zum Ausschlafen und Entspannen. Hier gibt es viel zu sehen und man hat dafür nicht unermesslich viel Zeit. Zwar kann man hier doch mehr entspannen als auf einem Tagesausflug, doch sollte man sich vorab genau überlegen, auf welche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen man auf gar keinen Fall verzichten möchte. Ein kleines Programm sollte schon parat sein, um die Zeit des Wochenendtrips bestmöglich auszukosten. Deshalb hilft auch oft ein Blick in den Reiseführer: Die berühmtesten Sightseeing-Tipps für Touristen gehören bei einer Kurzreise einfach zum Pflichtprogramm.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten – Das sollte man in Prag keinesfalls auslassen:

Der Veitsdom

Dieser Dom ist ein wahres Highlight bei einem Prag-Trip. Hier sollte man einen Blick auf das vom Künstler A. Mucha gestaltetes Glasfenster, die 17 Tonnen schwere Sigismundglocke und den 90 Meter hohen Hauptturm des Domes werfen. Da der Dom sich auf einem kleinen Berg befindet und der Turm hoch in den Himmel ragt, eignet sich dieser Ort am besten für atemberaubende Panoramaaufnahmen. Schönere Fotos der Aussicht auf Prag bekommt man nirgendwo.

Die Karlsbrücke

Wer einen wunderbaren Blick von der Moldau, über welche diese Brücke führt, aus auf die Prager Burg genießen will, sollte dieses Prager Wahrzeichen nicht auslassen. Die Karlsbrücke ist eine der ältesten Steinbrücken von Europa und eine traumhafte Kulisse für Touristen.

Das Klementinum

Wenn man schon bei der Karlsbrücke ist, sollte man das in unmittelbarer Nähe befindliche Klementinum bestaunen. Dieser historische Gebäudekomplex ist vor allem für Fans der barocken Architektur ein Muss. Außerdem ist dieses Gebäude mit seinen 20.000 Quadratmetern Größe nach der Prager Burganlage der zweitgrößte Komplex der Stadt.

Berg Hradschin und die Prager Burg

Den Stadtberg Hradschin zu „erklimmen“ ist kein großer Aufwand. Darauf befindet sich der gesamte Gebäudekomplex der Prager Burg. Hier kann man beinahe einen ganzen Tag im Rahmen des verlängerten Wochenendes einplanen: Zum Gebäudekomplex der Prager Burg zählen neben dem schon erwähnten Veitsdom auch die Nationalgalerie, die Heilig-Kreuz-Kapelle, wunderbare Gartenanlagen, das Goldene Gässchen und der Gedenkobelisk für Opfer des Ersten Weltkriegs.

Die Prager Altstadt

Der Altstadtkern ist zumeist das hübscheste an einer Stadt. So ist dies auch in Prag der Fall: Einen Blick auf die Prager Rathausuhr, den Astronomieturm, das Jüdische Viertel, ansehnliche alte Häuserfronten und tolle Restaurants und Kaffeehäuser, in denen man sich ans Fenster setzen und den Menschen beim Flanieren zusehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*